Home » Media » FROzine: Neues LASK-Stadion - zeigt Linz die rote Karte?

FROzine: Neues LASK-Stadion - zeigt Linz die rote Karte?

Politische Impulsgebung f├╝r das Radio-Empfangsger├Ąt

Georg Leblhuber und Bernhard Baier Georg Leblhuber und Bernhard Baier

Im Jahr 2017 gestalte ich bei Radio FRO 105.0 zwei Mal pro Monat eine einst├╝ndige Politik-Sendung im Rahmen des Infomagazins FROzine.

Sendetermin:

Dienstag, 5. September 2017, 18.00 - 19.00 Uhr

Wiederholungen am darauf folgenden Tag jeweils um 6.00 und 13.00 Uhr. dorf TV zeigte eine Aufzeichnung am Montag, 11. September 2017, um 20.00 Uhr.

Diskussion:

Neues LASK-Stadion - zeigt Linz die rote Karte?

Mit dem Aufstieg des LASK in die Bundesliga ist der Traditionsklub wieder in die h├Âchste Spielklasse des ├Âsterreichischen Fu├čballs zur├╝ckgekehrt. Das sollte eigentlich auch f├╝r Linz als Sportstadt eine willkommene Aufwertung bedeuten. Doch das Verh├Ąltnis des Vereins zum Ursprungsort ist seit geraumer Zeit getr├╝bt. Das kommt alleine schon dadurch zum Ausdruck, dass sich der LASK auch nach dem Bundesliga-Comeback f├╝r den Vorort Pasching als Austragungsort der Heimspiele entschieden hat. Doch w├Ąhrend die o├Â. Landesregierung unter ├ľVP-F├╝hrung einen Stadionneubau schon in naher Zukunft forciert, haben die Linzer Stadtverantwortlichen dazu noch nicht klar Stellung bezogen.

Die Studiodiskussion ging daher u.a. den Fragen nach, welche politischen Interessen in der kontroversiellen Debatte um die zuk├╝nftige Stadioninfrastruktur f├╝r den LASK zutage treten, was eine l├Ąngerfristige R├╝ckkehr nach Linz erfordert und welchen Beitrag die st├Ądtische Regierung dazu leisten soll.

Mit Bernhard Baier (├ľVP-Vizeb├╝rgermeister und Wirtschaftsreferent) und Georg Leblhuber (Sportressortleiter O├ľ. Kronen Zeitung).

Die ├ťbertragung steht im Online-Archiv von dorf TV zur Verf├╝gung.