Home » Media » FROzine: Land der Möglichkeiten - auch für die Jüngsten in OÖ?

FROzine: Land der Möglichkeiten - auch für die Jüngsten in OÖ?

Politische Impulsgebung für das Radio-Empfangsgerät

Helena Kirchmayr und Petra Müllner Helena Kirchmayr und Petra Müllner

Im Jahr 2018 gestalte ich bei Radio FRO 105.0 ein bis zwei Mal pro Monat eine Politik-Sendung im Rahmen des Infomagazins FROzine.

Sendetermin:

Dienstag, 8. Mai 2018, 18.00 - 18.50 Uhr

Wiederholungen am darauf folgenden Tag jeweils um 6.00 und 13.00 Uhr. dorf TV zeigte eine Aufzeichnung am Freitag, 11. Mai 2018, um 18.00 Uhr.

Diskussion:

Land der Möglichkeiten - auch für die Jüngsten in OÖ?

Mit dem Budget 2018 hat die mehrheitlich schwarz-blau geführte Landesregierung in Oberösterreich die kostenlose Nachmittagsbetreuung in den Kindergärten wieder aufgehoben. Schon zu Jahresbeginn setzten massive Proteste ein, die vor allem vor den negativen Konsequenzen für berufstätige Frauen und der sich damit abzeichnenden Rückkehr zu einem längst überholt geglaubten Rollenbild an Heim und Herd lautstark warnten. Tatsächlich wurde wenige Wochen später das Ausmaß der Abmeldezahlen bekannt - und damit auch die Sorge immer größer, dass mit den Kürzungen der Kindergarten vor allem auch als wichtige pädagogische Einrichtung Schaden genommen hat.

Die Studiodiskussion ging daher u.a. den Fragen nach, wieviel Budgetsanierung den Erfordernissen der Bildungspolitik überhaupt zuträglich ist, wie sich das Land OÖ gegenüber der ungebrochenen Kritik verhält und wie aus Perspektive der Pädagogik auch für die Jüngsten in Oberösterreich ein Land der Möglichkeiten geschaffen werden soll.

Mit Helena Kirchmayr (ÖVP-Klubobfrau im OÖ. Landtag) und Petra Müllner (SPÖ-Abgeordnete im OÖ. Landtag).

Die Übertragung steht im Online-Archiv von dorf TV zur Verfügung.