Home » Media » FROzine: Wie geht Solidarität?

FROzine: Wie geht Solidarität?

Politische Impulsgebung für das Radio-Empfangsgerät

Aileen Derieg und Peter Kuthan Aileen Derieg und Peter Kuthan

Ab 2016 gestalte ich bei Radio FRO 105.0 einmal pro Woche eine einstündige Politik-Sendung im Rahmen des FROzine.

Sendetermin:

Mittwoch, 13. Juli 2016, 18.00 - 19.00 Uhr

Wiederholungen am darauf folgenden Tag jeweils um 6.00 und 13.00 Uhr. dorf TV zeigte eine Aufzeichnung am Freitag, 15. Juli 2016, um 18.00 Uhr.

Diskussion:

Wie geht Solidarität?

Mit der anhaltenden Finanz- und Wirtschaftskrise und den damit verbundenen Verwerfungen in den sozialen Wohlfahrtssystemen haben auch die Diskussionen um alternative Ökonomie- und Gesellschaftsmodelle neue Fahrt aufgenommen. In deren Zentrum steht vor allem die Wiederbesinnung auf einen politischen Begriff, der angesichts einer neoliberalen Weltordnung schon fast sinnentleert schien - die Solidarität.

Die Studiodiskussion ging daher u.a. den Fragen nach, was unter Solidarität zu verstehen ist, welchen Stellenwert sie etwa in der Entwicklungszusammenarbeit sowie auch in der digitalen Praxis einnimmt und inwieweit damit gesellschaftlicher Veränderung der notwendige Weg geebnet werden kann.

Mit Aileen Derieg (servus.at, Genderchangers) und Peter Kuthan (ARGE Zimbabwe).

Die Übertragung steht im Online-Archiv von dorf TV zur Verfügung.