Home » Media » FROzine: Das Elend der Gr√ľnen - was nun?

FROzine: Das Elend der Gr√ľnen - was nun?

Politische Impulsgebung f√ľr das Radio-Empfangsger√§t

Johannes Wassermair und Gabriela K√ľng Johannes Wassermair und Gabriela K√ľng

Im Jahr 2017 gestalte ich bei Radio FRO 105.0 zwei Mal pro Monat eine einst√ľndige Politik-Sendung im Rahmen des Infomagazins FROzine.

Sendetermin:

Dienstag, 24. Oktober 2017, 18.00 - 19.00 Uhr

Wiederholungen am darauf folgenden Tag jeweils um 6.00 und 13.00 Uhr. dorf TV zeigte eine Aufzeichnung am Freitag, 27. Oktober 2017, um 18.00 Uhr.

Diskussion:

Das Elend der Gr√ľnen - was nun?

Die Nationalratswahl am 15. Oktober 2017 ist wohl als das dunkelste Kapitel in der bisherigen Geschichte der √∂sterreichischen Gr√ľnen zu vermerken. Nach 31 Jahren in der parlamentarischen Opposition wurde der neuerliche Einzug in den Nationalrat mit 3,8% der abgegebenen Stimmen verpasst. Jetzt herrscht gro√üe Ratlosigkeit, denn angesichts der deutlichen St√§rkung der nationalistisch-rechtskonservativen Mehrheitsverh√§ltnisse wird eine kritische Alternative in der politischen Auseinandersetzung in Hinkunft fehlen.

Die Studiodiskussion ging daher u.a. den Fragen nach, wie das Ausscheiden der Gr√ľnen aus dem √∂sterreichischen Parlament zu deuten ist, welche Schl√ľsse an der gr√ľnen Basis daraus gezogen werden und wie der vielfach angek√ľndigte Neustart nunmehr konkret zu gestalten ist.

Mit Gabriela K√ľng (Gr√ľne Bildungswerkstatt O√Ė, Landesparteivorstand) und Johannes Wassermair (Die Gr√ľnen Aschach).

Die √úbertragung steht im Online-Archiv von dorf TV zur Verf√ľgung.