Home » Media » FROzine: Enthusiasmus und Ablehnung - wie weiter mit dem Klimaschutz?

FROzine: Enthusiasmus und Ablehnung - wie weiter mit dem Klimaschutz?

Politische Impulsgebung f√ľr das Radio-Empfangsger√§t

Sven Schwerer und Thomas Haslwanter Sven Schwerer und Thomas Haslwanter

Ab September 2016 gestalte ich bei Radio FRO 105.0 jeden zweiten Mittwoch im Monat eine einst√ľndige Politik-Sendung im Rahmen des FROzine.

Sendetermin:

Mittwoch, 30. November 2016, 18.00 - 19.00 Uhr

Wiederholungen am darauf folgenden Tag jeweils um 6.00 und 13.00 Uhr. dorf TV zeigte eine Aufzeichnung am Freitag, 2. Dezember 2016, um 9.00 Uhr.

Diskussion:

Enthusiasmus und Ablehnung - wie weiter mit dem Klimaschutz?

Der globale Klimaschutz erlebte im Laufe der vergangenen Wochen ein Wechselbad der Gef√ľhle. W√§hrend nach der Konferenz von Marrakesch und den verbindlichen Abkommen die internationale Staatengemeinschaft einen wichtigen Durchbruch zur weltweiten Reduktion der CO2-Emissionen feiern durfte, brachte der unerwartete Erfolg Donald Trumps bei der US-Pr√§sidentschaftswahl im gleichen Zeitraum auch schon wieder einen geh√∂rigen D√§mpfer.

Auch in √Ėsterreich wird die Forderung zunehmend lauter, dass die sich abzeichnende Erderw√§rmung nicht nur ein radikales Umdenken in den Geld- und Wirtschaftssystemen erfordert, sondern insbesondere auch im individuellen Alltagsleben. Hier treffen allerdings kontroversielle Interessen aufeinander. In Ober√∂sterreich meinte die FP√Ė sogar, der Klimaschutz gehe ihr "auf den Keks" und solle dem weiteren Ausbau des Wirtschafts- und Industriestandorts nicht im Wege stehen.

Die Studiodiskussion ging daher u.a. den Fragen nach, wie die internationalen Entwicklungen im Hinblick auf den Klimaschutz einzuordnen sind, warum die Angst vor Entindustrialisierung dem dringend gebotenen Umdenken noch immer im Wege steht und wie man auch im Kleinen gegen die weitere Erderwärmung aktiv werden kann.

Mit Thomas Haslwanter (Klimaexperte, FH Oberösterreich) und Sven Schwerer (Umweltstadtrat Leonding).


Die √úbertragung steht im Online-Archiv von dorf TV zur Verf√ľgung.