Home » Media » Wassermair sucht den Notausgang IV

Wassermair sucht den Notausgang IV

Gespräche zu Politik und Kultur in Krisenzeiten

Wassermair sucht den Notausgang 1 Wassermair sucht den Notausgang 1
Wassermair sucht den Notausgang 2 Wassermair sucht den Notausgang 2
Wassermair sucht den Notausgang 3 Wassermair sucht den Notausgang 3
Wassermair sucht den Notausgang 4 Wassermair sucht den Notausgang 4

Sendetermin:

Dienstag, 9. Juni 2015, 15.30 Uhr - Gast: Irène Hochauer-Kpoda

In der vierten Ausgabe der Sendereihe war Irène Hochauer-Kpoda im Studio von dorf TV zu Gast, die sich in ihrem Engagement für internationalen Dialog und Zusammenarbeit auf vielfältige Weise mit Menschenrechten, Flucht, Rassismus und Migration beschäftigt.

Im Mittelpunkt der Diskussion standen u.a. die Fragen, warum die Schlussfolgerungen der EU-Staaten aus dem aktuellen Flüchtlingsdrama bewusst in die Irre führen, wie sich Europa in Afrika an den Ursachen von Krieg und Elend mitschuldig macht und weshalb sich politische Anstrengungen weniger auf ein vermeintliches "Schlepperunwesen" als vielmehr auf das ausbeuterische Verhalten globaler Konzerne in den Ländern des Südens konzentrieren sollten.

Irène Hochauer-Kpoda ist in Burkina Faso geboren und arbeitet aktuell im VIDC (Wiener Institut für internationalen Dialog und Zusammenarbeit) als Projekt- und Eventmanagerin; Masterstudium in Tourismus und Hotelmanagement am Institut Supérieur International du Tourisme in Tanger (Marokko); Diplom am International Institute of Tourism (Klessheim/Salzburg); war Moderatorin und Redakteurin bei Radio Afrika TV in Wien; Mitgründerin des Verein BARKA BARKA, einer Hilfsorganisation für Foroteon in Burkina Faso.

VIDC

BARKA BARKA


Die Ăśbertragung steht im Online-Archiv von dorf TV zur VerfĂĽgung.