Home » Media » Wassermair sucht den Notausgang VII

Wassermair sucht den Notausgang VII

Gespräche zu Politik und Kultur in Krisenzeiten

Wassermair sucht den Notausgang 1 Wassermair sucht den Notausgang 1
Wassermair sucht den Notausgang 2 Wassermair sucht den Notausgang 2
Wassermair sucht den Notausgang 3 Wassermair sucht den Notausgang 3
Wassermair sucht den Notausgang 4 Wassermair sucht den Notausgang 4

Sendetermin:

Montag, 19. Oktober 2015, 15.30 Uhr - Gast: Brigitte Bailer

In der siebenten Ausgabe der Sendereihe auf dorf TV war Brigitte Bailer zu Gast. Die renommierte Historikerin gilt mittlerweile selbst als wichtige Akteurin der österreichischen Nachkriegsgeschichte und setzt sich seit vielen Jahrzehnten unermüdlich für ein antifaschistisches und demokratisches Grundverständnis in der Gesellschaft ein.

Im Mittelpunkt des TV-Gesprächs standen daher u.a. die Fragen, wie der Aufstieg der rechtsextremen FPÖ seit 1986 zu erklären ist, inwieweit die vielen Institutionen der politischen Aufklärung und Bildung dabei versagt haben und welche Strategien einer demokratischen Erneuerung daraus abzuleiten sind.

Brigitte Bailer ist Dozentin am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien; war von 1998 - 2003 stellvertretende Vorsitzende der Historikerkommission der Republik Österreich zur Erforschung von Vermögensentzug während der NS-Zeit sowie Rückstellungen und Entschädigung seit 1945 in Österreich; 2004 - 2014 wissenschaftliche Leiterin des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes (DÖW).

Die Ăśbertragung steht im Online-Archiv von dorf TV zur VerfĂĽgung.