Home » Media » FROzine: Der Papamonat - ein fauler Kompromiss?

FROzine: Der Papamonat - ein fauler Kompromiss?

Politische Impulsgebung f√ľr das Radio-Empfangsger√§t

Eva Schobesberger und Wolfgang Steiger Eva Schobesberger und Wolfgang Steiger

Ab 2016 gestalte ich bei Radio FRO 105.0 einmal pro Woche eine einst√ľndige Politik-Sendung im Rahmen des FROzine.

Sendetermin:

Mittwoch, 4. Mai 2016, 18.00 - 19.00 Uhr

Wiederholungen am darauf folgenden Tag jeweils um 6.00 und 13.00 Uhr. dorf TV zeigte eine Aufzeichnung am Freitag, 6. Mai 2016, um 18.00 Uhr.

Diskussion:

Der Papamonat - ein fauler Kompromiss?

Ende April haben Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SP√Ė) und Familienministerin Sophie Karmasin (√ĖVP) die Einigung der √∂sterreichischen Bundesregierung zur Neuregelung des Kinderbetreuungsgeldes vorgelegt. Damit wird mehr Flexibilit√§t versprochen. Und auch der lange geforderte Papamonat soll ab 2017 kommen - mit Fallstricken, denn ein Rechtsanspruch sowie ein K√ľndigungsschutz sind dabei nicht vorgesehen.

Die Studiodiskussion ging daher u.a. den Fragen nach, inwieweit mit dem koalition√§ren Kompromiss tats√§chlich Anreize f√ľr junge V√§ter geschaffen werden, wie die Stadt Linz bereits ihren eigenen Papamonat seit 2012 handhabt und warum Politik und Gesellschaft noch deutlich mehr Engagement beweisen m√ľssen.

Mit Eva Schobesberger (Stadr√§tin Gr√ľne Linz) und Wolfgang Steiger (√ĖVP-Gemeinderat Linz).

Die √úbertragung steht im Online-Archiv von dorf TV zur Verf√ľgung.