Home » Media » FROzine: Schwarz-blaue Mehrheit - mit wem geht die neue Zeit?

FROzine: Schwarz-blaue Mehrheit - mit wem geht die neue Zeit?

Politische Impulsgebung für das Radio-Empfangsgerät

Thomas Kramesberger und Werner Pöchinger Thomas Kramesberger und Werner Pöchinger

Im Jahr 2018 gestalte ich bei Radio FRO 105.0 ein bis zwei Mal pro Monat eine Politik-Sendung im Rahmen des Infomagazins FROzine.

Sendetermin:

Dienstag, 15. Mai 2018, 18.00 - 18.50 Uhr

Wiederholungen am darauf folgenden Tag jeweils um 6.00 und 13.00 Uhr. dorf TV zeigte eine Aufzeichnung am Sonntag, 20. Mai 2018, um 10.00 Uhr.

Diskussion:

Schwarz-blaue Mehrheit - mit wem geht die neue Zeit?

Bundeskanzler Sebastian Kurz proklamierte zu seinem Amtsantritt die Zeit für Neues, der oberösterreichische Landeshauptmann Thomas Stelzer verkündete fast gleichlautend die Neue Zeit. Beide stehen an der Spitze eines politischen Bündnisses mit der FPÖ und nunmehr vor der Herausforderung, den großen Worten Taten folgen zu lassen. Damit tritt die neue schwarz-blaue Handschrift auf den Prüfstand - wobei nach den vier Landtagswahlen 2018 auffällt, dass diese Allianz in den Regierungsverhandlungen offensichtlich vorerst keine weitere Nachahmung finden soll.

Die Studiodiskussion ging daher u.a. den Fragen nach, wie sich schwarz-blaue Politik auf Landes- und Bundesebene am besten beschreiben lässt, an welchen politischen Aufgaben deren Qualität zu messen ist und inwieweit aus der Zusammenarbeit von ÖVP und FPÖ noch eine neue Große Koalition über eine längere Zeitstrecke entstehen kann.

Mit Thomas Kramesberger (stellvertr. Chefredakteur Bezirksrundschau OÖ) und Werner Pöchinger (Politikredakteur Kronen Zeitung OÖ).

Die Ăśbertragung steht im Online-Archiv von dorf TV zur VerfĂĽgung.