Home » Media » Der Stachel im Fleisch XXVI

Der Stachel im Fleisch XXVI

Politikgespräche mit Vorwärtsdrang

Bettina Stadlbauer und Wolfgang Hattmannsdorfer Bettina Stadlbauer und Wolfgang Hattmannsdorfer

Chaostage der Koalition: Was ändern Neuwahlen?

Sendetermin:

Donnerstag, 18. Mai 2017, 18.00 - 19.00 Uhr

Bettina Stadlbauer (Landesgeschäftsführerin SPÖ OÖ) und Wolfgang Hattmannsdorfer (Landesgeschäftsführer ÖVP OÖ) waren zu Gast bei Martin Wassermair.

Nach monatelangen Zerwürfnissen haben SPÖ und ÖVP ihre Regierungszusammenarbeit für beendet erklärt. Am 15. OKtober 2017 wird also der österreichische Nationalrat neu gewählt - ein Jahr vor Ablauf der Geschäftsperiode. Viele erachten nun das Nachkriegsmodell der großen Koalition endgültig für obsolet. Zudem sind mit SP-Bundeskanzler Christian Kern und dem neuen VP-Chef Sebastian Kurz zwei Persönlichkeiten auf die politische Bühne getreten, die auch ihre Parteien in ihren jahrzehntelang tradierten Strukturen zu verändern suchen.

Im Mittelpunkt des Gesprächs standen daher u.a. Fragen, was sich hinter dem Dauerzwist von SPÖ und ÖVP tatsächlich verbirgt, welche Auswirkungen die Neuwahlen für Oberösterreich haben und was aus der sich abzeichnenden Personalisierung der Politik für die Zukunft der Parteien zu schließen ist.

Zur Sendereihe:

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Aus diesem Grunde richtet Der Stachel im Fleisch mit Politikgesprächen auf dorf TV den Blick verstärkt und wahlunabhängig auf wichtige Themen, die in Mainstream-Medien oft zu wenig beleuchtet oder auch bewusst ausgeblendet werden.

Im Mittelpunkt stehen: eine kritische Auseinandersetzung mit dem politischen System des Bundeslandes Oberösterreich, der Republik und der EU, die Situation der Menschenrechte, Sozial- und Kulturpolitik sowie die regionale Zukunft vor dem Hintergrund aktueller globaler Entwicklungen.

Die Ăśbertragung steht im Online-Archiv von dorf TV zur VerfĂĽgung.