Home » Media » Der Stachel im Fleisch XI

Der Stachel im Fleisch XI

Politikgespräche mit Vorwärtsdrang

Georg Hubmann und Robert Misik Georg Hubmann und Robert Misik

Sendetermin:

Dienstag, 26. April 2016, 16.00 - 17.00 Uhr

Georg Hubmann (Jahoda-Bauer Institut) und Robert Misik (Autor) waren zu Gast bei Martin Wassermair.

Ungeachtet der Krise vieler sozialdemokratischer Parteien ist es Jeremy Corbyn (GB) und Bernie Sanders (US) zuletzt gelungen, in ihrem politischen Kampf vor allem auch antikapitalistische Positionen zu etablieren und auf breiter Basis popul√§r zu machen. Damit tritt auch eine neue linke Agenda in Erscheinung, die marktliberale Missst√§nde und sozio-√∂konomische Fehlentwicklungen klar benennt: die Aneignung der Produktionsmittel durch das Kapital, die Macht der Medien sowie die erdr√ľckende Dominanz der Finanzm√§rkte.

Im Mittelpunkt des TV-Gespr√§chs standen u.a. die Fragen, wie sich die Rehabilitierung einer k√§mpferischen Sozialdemokratie in √Ėsterreich verwirklichen l√§sst, inwieweit die SP√Ė die daf√ľr erforderliche Erneuerungskraft entwickeln kann und sich das neoliberale Paradigma angesichts der rechts-konservativen Mehrheitsverh√§ltnisse hierzulande brechen l√§sst.

Zur Sendereihe:

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Aus diesem Grunde richtet Der Stachel im Fleisch mit Politikgesprächen auf dorf TV den Blick verstärkt und wahlunabhängig auf wichtige Themen, die in Mainstream-Medien oft zu wenig beleuchtet oder auch bewusst ausgeblendet werden.

Im Mittelpunkt stehen: eine kritische Auseinandersetzung mit dem politischen System des Bundeslandes Oberösterreich, der Republik und der EU, die Situation der Menschenrechte, Sozial- und Kulturpolitik sowie die regionale Zukunft vor dem Hintergrund aktueller globaler Entwicklungen.

Die √úbertragung steht im Online-Archiv von dorf TV zur Verf√ľgung.