Home » Texte
i1
i2
Texte 2012
03.12.2012

Telegraphenamt Avenue Kakatare VIII

Von Martin Wassermair. Erschienen in: Kulturrisse, Heft 4, Dezember 2012

Eine neuartige Technologie ist zum StadtgesprĂ€ch geworden ist, die fĂŒr die Eintragung in die WĂ€hlerevidenz mehr Transparenz und Sicherheit verspricht. TatsĂ€chlich hatte die Opposition 2011 die de facto konkurrenzlose Wiederwahl des seit drei Jahrzehnten in Kamerun uneingeschrĂ€nkt amtierenden PrĂ€sidenten auf massive UnregelmĂ€ĂŸigkeiten beim Urnengang zurĂŒckgefĂŒhrt. Dem soll nun durch biometrische Registrierung Abhilfe geschaffen werden. [mehr]
08.11.2012

Zukunft ohne Gegenwart

Von Martin Wassermair. Erschienen in: ballesterer fm, Nr.77, November 2012

Yaya Toure, Didier Drogba und Samuel Eto'o spielen in den internationalen Ligen auf Augenhöhe mit Superstars wie Lionel Messi und Cristiano Ronaldo. Doch warum profitiert Afrikas Fußball so wenig von seinen Ausnahmekickern? Hinweise darauf finden sich an der Basis im Norden Kameruns. [mehr]
07.09.2012

Telegraphenamt Avenue Kakatare VII

Von Martin Wassermair. Erschienen in: Kulturrisse, Heft 3, September 2012

FĂŒr Kameruns Behörden steht außer Zweifel: Kulturelle, religiöse und vor allem auch soziale Differenzen können wie ein Sprengsatz wirken, den es schon bei Heranwachsenden durch Uniformierung zu entschĂ€rfen gilt. Die Verordnung dokumentiert den entschlossenen Willen des Staates, auf dem postkolonialen Erbe nicht die ZĂŒgel zu verlieren. [mehr]
11.06.2012

Telegraphenamt Avenue Kakatare VI

Von Martin Wassermair. Erschienen in: Kulturrisse, Heft 2, Juli 2012

Das Wort der traditionellen AutoritĂ€ten tĂŒrmt sich gemeinhin auf wie ein Fels, an dem nicht gemeißelt werden darf. Ihre steinerne Macht kann aber nicht mehr lĂ€nger den Blick auf die soziale und ökonomische Schieflage in der Region verstellen. Zwei von drei Frauen können weder lesen noch schreiben. Nur ein Bruchteil der MĂ€dchen hat die Möglichkeit eines Schulbesuchs. [mehr]
02.04.2012

Telegraphenamt Avenue Kakatare V

Von Martin Wassermair. Erschienen in: Kulturrisse, Heft 1, April 2012

Dieser Tag gehörte einzig und alleine dem Auftritt des PrĂ€sidenten. Wer in die Knie gezwungen wird, muss nach oben aufschauen. Das bekamen auch jene SchĂŒlerinnen und SchĂŒler mit allem Nachdruck zu spĂŒren, die entlang der Einfahrtsstraßen zur BegrĂŒĂŸung in Reih und Glied verpflichtet waren. [mehr]
07.02.2012

Schon vernetzt? Kamerun, Internet, Weltwirtschaft

Von Roger Taakam und Martin Wassermair. Erschienen in: Berliner Gazette, 7. Februar 2012

Was können das Internet und die Sozialen Medien in Staaten bewirken, die von der Teilnahme an der globalen Wirtschaft weitgehend ausgeschlossen sind? Wie verĂ€ndern sie beispielsweise Gesellschaften in Afrika, die durch autoritĂ€re Regime unterdrĂŒckt werden? Kann ein Land wie Kamerun von der Digitalisierung selbst profitieren oder gewinnen nur die IT-Riesen? [mehr]
10.01.2012

Mit langem Atem am kurzen Arm

Von Martin Wassermair. Erschienen in: Clemens Apprich, Felix Stalder (Hrsg.), Vergessene Zukunft. Radikale Netzkulturen in Europa, transcript Verlag (2012)

Das VerhĂ€ltnis von öffentlichem Geld und Netzkultur manifestierte sich fĂŒr das international viel beachtete Projekt Public Netbase bis zuletzt als Finanzierungsflickwerk, das nie wirklich ein akzeptables Maß der Angemessenheit zum Ausdruck bringen konnte. RĂŒckblickend muss der politische Wille auch am politischen VerstĂ€ndnis dafĂŒr abgelesen werden, welche Kosten aus welchem Nutzen fĂŒr die Allgemeinheit resultieren. [mehr]